Die Katholische Jugend Fohnsdorf...

... bedeutet für uns immer Spaß. Dort haben wir eine tolle Gemeinschaft wo wir unseren Glauben weiterentwickeln können.

Für uns ist die KJ einzigartig weil wir zusammen viele lustige Aktionen für den guten Zweck machen. Wir können aber auch ernste Gespräche führen wo wir viel lernen können.

Bei uns ist man immer willkommen und es wird auch niemand ausgeschlossen.

 

 

Hinter der KJ-Fohnsdorf steht eine über 60 jährige Geschichte und Tradition welche sich mit einem kleinen Beispiel darstellen lässt:

 

Stell dir vor, die KJ-Fohnsdorf ist wie ein Bus.

Unser Bus ist schon mehr als 60 Jahre alt.

Er ist jedoch nur nach außen ein alter Bus. Innen ist er topaktuell. Damit unser Bus immer weiterfahren kann, braucht er Kraftstoff. Jedoch keinen Benzin oder sonstiges, sondern lediglich die Begeisterung und die Freude unserer Gemeinschaft für Gott.

 

Um diesen Kraftstoff aufzunehmen, brauchen wir Tankstellen. Bei uns sind diese vorwiegend Jugendmessen, und die Jugendstunde. Seit seiner Inbetriebnahme war er immer wieder besser oder auch schlechter ausgelastet. Es gab Zeiten da war dieser Bus so voll, dass er fast aus allen Nähten platzte und Zeiten wo nur wenige mitfuhren.

Aber egal wie voll der Bus ist, hat jeder die Möglichkeit in diesen Bus einzusteigen und ein Stück mitzufahren, wie es ihm beliebt.


Wenn man mitfährt, kommt man natürlich auch bei verschiedensten Haltepunkten, wie die alljährliche Sommerreise, KJ-Ball, Thermenfahrten, Hüttenwochenende, und anderen Aktivitäten vorbei.

Natürlich muss auch bei diesem Bus das Pickerl gemacht werden, damit der Bus auch weiterhin fahren kann. Dies ist jedoch keine Überprüfung, sondern funktioniert durch die Gemeinschaft, sodass sich alle im Bus wohlfühlen können.