14.02.2015


67.KJ Ball 2015

Wir bitten zum Tanz


67.KJ Ball 2015

 

Korken knallen, Raketen schießen. Wieder war ein Jahr vorüber,

welchem die Mitglieder der Katholischen Jugend jedoch

nicht nachtrauerten. Ganz und gar nicht denn die Jugendlichen

und ihre Betreuer hatten schon wieder alle Hände voll

zu tun um den Ball des Jahres auf die Beine zu stellen.

Egal ob Lose wuzeln, Einladungen verschicken oder Beste

sammeln. Jeder Einzelne versucht immer sein Bestes zu geben

und so gelingt es auch meist den gut durchplanten Zeitplan

einzuhalten. Heißt es bei einer Jugendstunde also wieder ran

an die Arbeit so gibt es meist ein leises Murren welches aber

schnell durch den Spaß an der gemeinsamen Arbeit verschwunden

scheint. Die Arbeiten waren auch heuer wieder

schnell erledigt und so hieß es nun an den großen Highlights

des Abends zu arbeiten. Polonaise und Mitternachtseinlage

sind die wohl schönsten und Sehenswertesten Punkte dieses

wunderschönen Balles. Sehr engagiert und meist konzentriert

kamen die Jugendlichen sonntagvormittags zu den Proben

und studierten unter der Leitung von Jörg Dietrich die tolle

Polonaise ein welche wieder einige unserer Ballgäste verzauberte.

Anschließend an die Polonaiseproben fanden dann

auch immer gleich die Proben für die Mitternachtseinlage,

welche von Isabella Dietrich choreografiert wurde, statt. Da

heuer das vielseitige und verrückte Stück „Mamma Mia“ im

Mittelpunkt unserer Mitternachtseinlage stand wurden auch

die Proben derart lustig und so wurde so manche Müdigkeit,

ausgelöst durch das lange Proben, übergangen. Am Balltag

angekommen freuten sich die Jugendlichen und Betreuer

schon wieder alle auf den Abend und die zahlreichen Gäste.

Die letzten Vorbereitungen waren geschehen und der Ball

konnte beginnen. Um 19 Uhr öffneten sich die Türen des

Arbeiterheimes und die ersten Ballbesucher kamen schon

voller Vorfreude zu den Kassen. Das Arbeiterheim füllte sich

immer weiter und auch die Bergkapelle bezog Stellung. Um

20:15 wurde der Ball dann auch mit der wunderschönen

Polonaise in schwarz weiß eröffnet. Die Rede wurde kurz

gehalten um dann mit der Polonaise fortfahren zu können

und nicht den Abend zu verreden. Der Ball wurde von

der„BlosMusiRustikal“mit Walzer und Polkas eröffnet. Die

Band EGON 7 sorgte danach im Ballsaal wieder einmal für

super Stimmung. Für jeden Tänzer war etwas dabei. Da

live Musik ja nicht jedermanns Sache ist, hat in der Disco DJ

Lines für tolle Stimmung gesorgt. Um unsere treuen Ballgäste

nicht verdursten zu lassen hat unser Top-Team hinter der Bar

schnell und effektiv gearbeitet um möglichst rasch jedes durstige

Gesicht zum Lachen zu bringen. Durch die gute Mundpropaganda

unserer Mädels und Burschen schafften es die Kj

– Mitglieder heuer durch die geniale Mitternachtseinlage die

Disco zu leeren und alle im Ballsaal zu vereinen um ihre Show

darzubieten. Die Jugendlichen die sich bereit erklärt hatten

mit zu machen hatten die Rollenverteilung gut getroffen und

machten die Mitternachtseinlage wieder einmal zum absoluten

Highlight des Balles. Die Musik und die gute Stimmung

aller konnte nun bis in die frühen Morgenstunden dauern.

Nachdem der allerletzte Gast diesen tollen Ball verlassen

hatte, machten sich schon wieder alle an die Arbeit um gleich

wieder alle Spuren verschwinden zu lassen, bis dann auch

die letzten Kämpfer den Weg nach Hause antraten und sich

wohlverdient in ihr Bett fallen ließen. Es war wieder einmal

ein traumhafter Ball und wir freuen uns auf ein Wiedersehn

am Samstag den 06. Februar 2016 beim 68.KJ-Ball!!

Wolfsberger Patricia